wirklichkeitstraum


Wecker.jpgeine situation die ich schon ein paar erlebt habe:
ich schlafe und träume. es sind die späten träume kurz vor dem aufstehen, an die man sich erinnern kann. etwas spannendes, schönes oder tolles wird geträumt und die geschichte bildet sich fortlaufend weiter. ganz normal also.
und dabei hatte ich bisher ein paar mal folgende situation:
in dem traum steht etwas vor einem ereignis. entweder steh ich davor etwas tun; etwas anzufassen; jemand in meinem traum tut etwas, dass zu einem ereignis führt oder es spricht einfach jemand mit mir und sagt ‚…blablabla – moment… warte… warte… … JETZT!‘
und wenn genau dieser eine moment gekommen ist… klingelt der wecker, die haustüre, jemand kommt ins schlafzimmer, draussen gibt es lautes geschei oder was auch immer…

beim ersten mal dachte ich mir: ein schöner zufall. aber nach und nach…
wie kann es sein, dass diese letzten 3 Sekunden des traumes „wissen“, dass etwas in der wirklichkeit passiert; mich scheinbar kurz vor einem geschehen in der wirklichkeit warnen? steckt da nicht eine verborgene kraft dahinter?

ich hab bisher noch keine lösung gefunden.
kenn jemand von euch das auch? hat das schonmal jemand erlebt, oder etwas derartiges… WARTE!…
gleich… 3…
2…
1…
LOS!

  1. #1 von norbert am 20. Februar 2006 - 14:44

    Hi Christian,

    ich hab neulich von einem Blueskonzert geträumt. Nach dem Aufwachen habe ich mich mit Peter getroffen, dem ich meinen Traum erzählt habe. Wir haben noch ’ne Weile drüber geredet, als …

    … plötzlich der Wecker geklingelt hat und ich nochmal aufgewacht bin!

    Ich war den ganzen Tag unsicher, ob ich vielleicht immer noch einen Traum in einem Traum in einem Traum …

Kommentare geschlossen