abgebloggt


abgebloggtEigentlich wollte ich ja was über Spiritualität, Erleuchtung und so was schreiben. Aber wie so oft hat mich die Neugierde von einem Blog zum nächsten getrieben und ich habe den ganzen Abend gelesen statt zu schreiben 🙂 Na dann eben ein andermal.

Nur so viel vorneweg: Wer bei jedem verstauchten Finger gleich und ausschliesslich nach dem tieferen Sinn sucht, wer bei einem scherzhaften „Dann hast Du 4.000 Tage Pech“ gleich erschrickt und „Sag sowas nicht! Ist ja alles Energie und damit … bla bla bla …“ antwortet, wer bei einem wilden Heavy Metal Song nur die „negativen Schwingungen“ sieht, der soll sich an die eigene Nase fassen.
Engstirnigkeit und Intoleranz haben meiner Meinung nach wenig mit Erleuchtung zu tun. Und die Beschränkung auf nur einen einzigen Aspekt des Lebens ist in meinen Augen eher eine Flucht als ein Ausdruck von Spiritualität.

,

Kommentare geschlossen