endlosschleife


WendeltreppeIst die Am-besten-bleibt-alles-beim-Alten Phase erst einmal überwunden, bekommen die meisten nicht mehr genug! Die Neuerungen werden umfangreicher, die Werkzeuge immer komplexer, die Ansprüche steigen höher und höher, kleine Schwächen werden zum Knockout-Kriterium für ein Tool.

Dabei gerät eines völlig in Vergessenheit: das ursprüngliche Ziel! Nicht das es mir nicht auch immer wieder so gehen würde. Aber vielleicht habe ich als Softwareentwickler gelernt, solche Endlosschleifen früher zu erkennen und den Notschalter zu drücken?

, , , , ,

  1. #1 von Uli am 26. August 2007 - 18:44

    Weia, das klingt nach einer sehr anstrengenden Session … (fast ein schlechtes Gewissen habe)

  2. #2 von norbert am 26. August 2007 - 23:58

    Anstrengend ja, ein schlechtes Gewissen ist deswegen aber nicht angebracht. Zum einen ändert es nichts, zum anderen ist mir die ganze Geschichte auch erst Tags darauf klar geworden.
    Und nun habe ich ja Gelegenheit, meinen Standpunkt (mit) zu teilen – wird schon werden 🙂

Kommentare geschlossen