nichts


NichtsDer ICE von Augsburg nach Bonn bahnt sich seinen Weg unbeindruckt durch den dichten Nebel. Ich sehe schläfrig (der Tag hat um 4:30 Uhr angefangen) aus dem Fenster und sehe – Nichts.

Nichts! Ist das nicht klasse? Wann bekomme ich schon mal Nichts zu sehen? Meistens ist der Raum doch vollgestopft mit Bäumen, Häusern, Boden, Strassen, Autos, Sonne, Menschen, Himmel, Flüssen, Landschaft, der ganzen Welt eben. So voll, dass kein Platz mehr bleibt für Phantasie, Träumerei, Neues … kein Platz für für mich?!

, , , , , , , , , , , , , , , ,

  1. #1 von Judith am 10. Oktober 2007 - 20:13

    … zzz … kein Platz für DICH … ??
    Platz ist in der „kleinsten Hütte“ … auch für … Phantasie, Träumerei, Neues … und ganz besonders für Dich …. möchte ich hier mal so in den Raum werfen … zzz … ;-)!!

    Bis morgääääääääähn
    LG
    Judith

Kommentare geschlossen