flashback


Umfangreiche Renovierarbeiten bringen nicht nur eine Menge Arbeit mit sich, sondern befördern auch von ab zu an Raritäten aus alten Zeiten ans Tageslicht.

In der Kunststoffhülle, die mein Beatles-Mobile all die Jahre beherbergt hat (ja, ich war und bin ein großer Fan der Pilzköpfe), habe ich beim Um- und Aufräumen dieses vergilbte Blatt mit Unterschriften von Freunden aus fast vergessenen Zeiten in meiner Heimatstadt Nürnberg gefunden.

So einige (Spitz-)namen sagen mir etwas, regen ein paar Synapsen an und lassen ein Gesicht oder zumindest die Ahnung davon in meinem Gedächtnis aufblitzen. Doch um ehrlich zu sein: mit den meisten Namen verbinde ich kaum mehr als das vage Gefühl, den passenden Mensch dazu zu kennen :-/ Knappe 30 Jahre ist das Sammelsurium wohl alt. Und hat scheinbar auch so einiges mitgemacht, den quer darüber geschmierten Kommentaren nach zu urteilen.

So Mädels und Jungs: wer sich hier wieder findet, ist aufgefordert einen Kommentar zu hinterlassen. Oder mir eine Mail zu senden. Oder Beides! Und ein Bild wäre auch nicht schlecht. Vielleicht fühlen sich dann ja ein paar mehr meiner Synapsen angesprochen und zünden einen Erinnerungsflash 🙂

, , , , , , , , ,

  1. #1 von Christian am 13. Juni 2008 - 07:11

    30 Jahre!!!mann oh mann. was für eine lange zeit. naja… ich kratz ja auch schon bald dran.gibts eigentlich irgendwo ein bild wie du da ausgesehn hast?btw: klasse, dass du sowas aufgehoben hast.

  2. #2 von Catharina am 19. Juni 2008 - 21:03

    Beim stöbern in alten Fotokisten ist mir gerade ein Passbild von Dir Nok in die Hände gefallen, du musst ca. 23 gewesen sein: Schnauzbart, Vokuhila, wie das in den 80gern halt so war…….aber sonst hast Du Dich kaum verändert ! 😉

Kommentare geschlossen