Beiträge getagged mit Ausgburg

foto grafen treffen

Hot Cajun Band

Hot Cajun Band

Die Augsburger Eventgaststätte Brauhaus 1516 ist schon lange kein Geheimtip mehr. Neben der wirklich gelungenen Einrichtung, dem guten Bier und Essen und dem netten Personal ist es vor allem das Konzept der Livemusik, dass mich immer wieder dort hinzieht. Ohne Eintritt -dafür mit einem moderat angehobenen Getränkepreis- spielt jeden Donnerstag ab 20:00 Uhr eine Band. Gefällt es mir bleibe ich, ansonsten habe ich ein paar Cent mehr gezahlt und weiss wen ich mir nicht mehr anzuhören brauche!

City Reporter

City Reporter

So ein gut gehender Publikumsmagnet darf auf den in Mode gekommenen Bildberichten diverser Lokalblättchen natürlich nicht fehlen. Dementsprechend viele Fotografen tummeln sich im Lauf eines Abends denn auch im Brauhaus und fangen die Stimmung in den Gesichtern der Gäste ein.

Timeshot

Timeshot

Zum Fotoduell ist es nicht gekommen. Aber lustig war es schon, die Fotografen auch mal selbst zu fotografieren. Hinter der Kamera zu stehen ist eine Sache – selbst im Mittelpunkt des Geschehens zu stehen eine andere. Der nette Typ von Timeshot war schon etwas verblüfft, ist beim Fachsimpeln über Nikon aber gleich wieder locker gewesen. Richtig klasse hat allerdings die junge Frau von City Reporter reagiert :). Cooles Bild! 

hirngespinste & Fans

hirngespinste & Fans

hirngespinste & Georg

 

[Update 02:30 Uhr] Schon online bei City Reporter & Timeshot – fast so schnell wie ich 🙂

, , , , , , , , , ,

2 Kommentare

am falschen ort

KloschüsselFür so manche Verwaltungsfach!kraft einer Behörde wäre das wohl eher der richtige Arbeitsplatz. Mann, bin ich sauer!

Da rufe ich extra im Bürgerbüro der Stadt Ausgburg an und frage, ob ich dort auch wirklich eine beglaubigte Kopie meines Reisepasses bekomme, obwohl ich im Landkreis Augsburg wohne.
„Ja, ja, kein Problem, natürlich geht das bei uns!“. Also setze ich mich ins Auto und fahre hin, finde auch gleich nach der 4ten Runde einen Parkplatz gaaanz in der Nähe und tappe quer durch den Regen ins Bürgerbüro. Dort ziehe ich brav meine Nummer und warte erst mal. Die Kollegin am Schalter dann verneint mein Anliegen, ruft aber extra nochmal zurück, um sich zu vergewissern. Nö, geht nicht, das muss ich in meiner Heimatgemeinde machen!

Die gute Frau kann natürlich nichts dafür, dass die Verwaltungsfach!kraft am Telefon Scheisse erzählt. Den Schaden, den die ganze Dienststelle wegen einer überqualifizierten Klofrau am falschen Örtchen nimmt, den bekommt sie im Endeffekt doch zu spüren. Da frage ich mich, wer solche Leute für diesen Job einstellt?

PS: Nichts gegen den Beruf der Klofrau, aber ich engagiere ja auch keinen Zahnarzt zum Häuser mauern!

, , , , , , , , ,

Keine Kommentare