Beiträge getagged mit diashow

diashow in 3D

PicLens WallEin paar Tage Bastelei waren es ja schon, aber ich finde es hat sich gelohnt! Nicht nur die Bilder der hirngespinste lassen sich nun in einer absolut coolen 3D Diashow ansehen, auch die Reiseberichte sind voll PicLens fähig.

Die Reiseberichte benötigen das PicLens-Plugin für den jeweiligen Browser (kleine Inkompatibilität mit dem dort installierten Lytebox-Modul bzw. der verwendeten jQuery Version). Eine Diashow der letzten 50 Bilder der hirngespinste hingegen kann auch ohne installiertes Plugin angezeigt werden – dann aber nur „flach“.

Möglich ist das mit dem PicLens Plus Plugin von Shack Dougall – thanks a lot!

, , , , , , , , ,

Keine Kommentare

aufbruch

Aufbruch31. Dezember, ein Tag wie jeder andere. Und doch … seit ewigen Zeiten hat der Moment, an dem sich ein Kreislauf schliesst, eine ganz besondere Bedeutung.

Szenen des vergangenen Jahres gehen mir durch den Kopf – eine ganz persönliche Diashow mit den wichtigsten, schönsten, schrecklichsten, beeindruckensten, peinlichsten, herzlichsten Bildern. Übrig bleibt ein Gefühl unbändiger Neugierde, gut abgeschmeckt mit eine paar Tropfen Angst und Ungewissheit. Neujahr ist für mich vor allem eines: ein Aufbruch in neue Abenteuer voller wichtiger, schöner, schrecklicher, beeindruckender, peinlicher und herzlicher Begebenheiten.

Wir gehen jetzt auf die Silvesterparty mit der Freizeit 91 Band. Ich wünsche Euch einen guten Start ins neue Jahr!

, , , , , , ,

Keine Kommentare

vorfreude

PickupMüde bin ich jetzt und ausgebrannt. Den ganzen Sonntag über habe ich Bilder entwickelt und das neue Template für den Reisebericht programmiert. Es ist eine Heidenarbeit, auch wenn mir die Software bei der Entwicklung kräftig unter die Arme greift und mir viele Aufgaben erleichtert. Doch eines kann sie nicht: das Bild am Monitor mit dem in meinem Kopf vergleichen. Stimmen die Farben, hat das wirklich so ausgesehen dort? Drückt der Bildausschnitt aus, was ich mit dem Bild verbinde?
Schließlich noch die Entscheidung, welches der 13 „Wolken mit Berg“ – Bildern in den Reisebericht soll. So einfach ist es natürlich nicht: den Reisebericht gibt es im Web (mit vielen Bildern), als Diashow mit Musik (mit genau so vielen Bildern), als PDF (mit nicht so vielen Bildern) und als Fotoalbum (mit vielen anderen Bildern). Allein von Machu Picchu habe ich mehr als 100 Bilder gemacht, die wahrscheinlich nur jemandem etwas sagen, der schon dort war – und jeden anderen einfach schon ob der schieren Menge langweilen.
Doch es lohnt sich. Schon die Vorfreude auf den fertigen Bericht spornt mich immer wieder an, treibt mich immer wieder an den Rechner, lässt mich –„Nur einen Stapel noch, dann ist Schluß für heute!“– doch schnell noch einen Schwung Bilder entwickeln.

„Ohne Computer hätten wir Morgen noch Gestern.“ hat mal jemand gesagt. Klar geht vieles schneller, nimmt er uns einige Arbeit ab. Arbeit, die wir ohne Computer garnicht hätten 😉

, , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare