Beiträge getagged mit Wandern

loslegen

OberreintalhütteZweiter Versuch: Von Garmisch-Partenkirchen aus durch die Partnachklamm und Schachenhausüber die Oberreintalhütte (1530 m) zum Schachenhaus (1878 m). Der Wetterbericht sagt für heute leichte Schauer und 7-13° voraus, das sollte kein Hindernis sein.

Obwohl wir nun keine Zwei-Tagestour mehr machen können und keine komplette Ausrüstung (Schlaf- und Biwaksack, Tarp, Kocher, …) benötigen, werden wir die großen Rucksäcke doch mitnehmen. Die Tour ist 21 km lang und geht über ca. 2300 Höhenmeter, da wird sich zeigen wie gut sich die neuen Rucksäcke tragen.

Tragen, dass ist das Stichwort: ich sollte weniger schreiben und mehr schlafen! Genau das werde ich nun auch – bis später.

Keine Kommentare

loslassen

SoiernhausEigentlich wollten wir heute von Krün aus eine 2-Tagestour über die Soiernspitze (2257m) und Schöttelkarspitze (2050m) machen. Angesichts der momentanen Wetter- und Schneelage lassen wir das lieber bleiben. Und so gewinnt das Thema Loslassen eine ganz andere Dimension: uns rennt die Trainingszeit davon, Wochenend Touren fallen im wahrsten Sinn ins Wasser und ich setze mich mit dem Gedanken auseinander, die Alpenüberquerung fallen lassen zu müssen! Soiernhaus - LiveDie Webcam zeigt nur Wolken und Schnee, ein gleichförmiges Weiß in Weiß.
Dieser Aspekt des Loslassens gefällt mir garnicht, gehört aber ebenso dazu wie die für mich weitaus angenehmeren Seiten: Alltag, Arbeit, die vermeintliche Sicherheit der Zivilisation und den ganzen Technik-Schnickschnack hinter mir zu lassen.
Nun gut, wir werden sehen wie es weitergeht. Im Moment schau ich etwas wehmütig auf die gepackten Rucksäcke hinter mir und hadere mit Petrus!

,

Keine Kommentare

für dich, papa

Zum Vatertag haben wir zwei schon sehr lange nichts mehr gemacht, gell?! Nun hätte ich Dich gerne dabei gehabt heute beim Ausflug nach Ettal. Die Klosterbrauerei ist schmeckenswert 🙂 – vielleicht kennst Du sie ja. Den folgenden Blick von Oben aber kennst Du sicherlich nicht:
Kloster EttalBlick zurückNotkarspitzeAussichtEnzian
Und weil das mit dem Gehen nicht mehr so recht klappt bei Dir, habe ich Dich heute in Gedanken ein gutes Stück hoch getragen.
Natürlich gehört diese Tour auch zu unserem Trainingsprogramm für den Traumpfad Müchen – Venedig. Wir sind von Ettal auf die Notkarspitze und dann über die Kuhbachalm und Graswang wieder zurück. 1.000m Auf- und 1.000m Abstieg, reine Gehzeit ca. 7 Stunden. Die letzten 1,5 Std. ein endloser Fahrweg, der uns die Freude an der ansonsten wunderschönen Tour nicht trüben konnte.

,

Keine Kommentare

warum in die ferne schweifen

AdelsriedWir hatten heute keine Lust auf eine lange Anfahrt in die Berge. Und da die erste Etappe des Traumpfades München – Venedig mit einer 35km Tour entlang der Isar anfängt, will auch das trainiert werden. Vorbelastet mit einem sauberen Muskelkater vom Fitnessstudio am Freitag haben wir uns also auf eine knapp 30km lange Rundtour in Augsburg’s westlichen Wäldern aufgemacht. Es hat schon was für sich, direkt von der Haustüre aus loslaufen zu können.

Doch so schön die Gegend um Welden auch ist, sie hat auch ihre Nachteile: auf halbem Weg liegt der Peterhof, und der lockt nicht nur mit einem Biergarten – was angesichts der noch vor uns liegenden Strecke eh tabu wäre. Nee, da gibt es auch noch lecker Kuchen! Aber wir haben der Versuchung tapfer wiederstanden und erst im Bräustüble in Bonstetten die Energiereserven mit echt bayrischem Grundnahrungsmittel aufgefüllt. Es hat gerade so gereicht für die restlichen 4km nach Hause!

,

Keine Kommentare

fehlstart

NebelhornDas war dann schon mal nichts mit der Bergtour 🙁
Zum Einstieg in die Wandersaison wollten wir bei Oberstdorf eine kleine Tour machen, aber auf 2.000 m liegt noch richtig Schnee. Und statt langsam dahin zu schmelzen, sind am Wochenende mal eben noch gut 30 cm Neuschnee dazu gekommen!
Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben, wir versuchen es einfach nächstes Wochenende noch mal!

Keine Kommentare