Beiträge getagged mit Weg

einstimmen

Freie Fahrt?Die 11te Woche im Projekt 52 steht unter dem Motto Mein Weg zur Arbeit, Schule etc.. Zuerst dachte ich an eine kleine Reportage in Form einer Bilderserie.

Heute Morgen jedoch, im Stop-And-Go Verkehr durch Augsburgs Stadtviertel Lechhausen war die Idee plötzlich da – und die Kamera ebenso schnell in meiner Hand. Mein Weg zur Arbeit ist zwar auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu schaffen, dauert dann aber statt 25 Minuten gleich gute 100 Minuten.

Meist geniese ich die Fahrt vom Land in die Stadt, stimme mich mit zunehmendem Verkehr mehr und mehr auf die Geschwindigkeit des bevorstehenden Tages ein. Und lasse mich von Stau und verwirrten Autofahrern kaum aus der Ruhe bringen 🙂

, , , , , , , ,

1 Kommentar

Auf geht’s

Auf geht'sEin paar Tage hatte ich Zeit, mich mit dem Gedanken anzufreunden, dass es so wie bisher nicht weitergehen kann. Ich habe keine rechte Idee, wie ich den Weg gehen soll, der sich mir so langsam abzeichnet. Doch ich bin mir sicher, das ich ihn gehen werde – was immer er auch bringt. Klar habe ich Angst, bin unsicher. Aber so nach und nach kommt ein vertrautes Gefühl hoch: Schritt für Schritt, einen nach dem anderen. Im Moment bleiben; nicht mehr wegschauen, ja – aber auch nicht mehr im Selbstmitleid winden!

Ich beginne meine Wut und meinen Zorn zu fühlen, was reichlich ungewohnt ist. Ich spüre aber auch einen neuen Mut, eine neu Lust und Freude. Und das tut gut! Mit meiner Zuversicht ist es nicht so weit her, aber was soll’s. Eckard Tolle fällt mir ein und Byron Katie. Techno dröhnt mir den Kopf voll und mischt sich mit 3 Maß Bier von der Sonnwendfeier in Welden, ich nasche Ferrero Küßchen und mir geht’s grad gut.

Wird schon werden – was soll schon passieren?!

, , , ,

2 Kommentare